Swingend von Brooklyn ins Shtetl

 

Unser nächster Auftritt wird am 6.6.2024 im Kopfbau Riem im Rahmen des Stadtteilfestes stattfinden, etwa ab 19:00 Uhr.

 

Die Bild- und Tonaufnahmen wurden produziert in den Artist Studios von Peter Lang.
Das neue Programm von Massel-Tov nimmt das „Swingende New York“ als Ausgangspunkt für eine musikalische Reise zurück in die Vergangenheit der Shtetl Osteuropas, wobei die Wechselwirkung zwischen lokalen osteuropäischen Musikstilen und den jüdischen Einflüssen veranschaulicht wird, zum einen durch ausgewählte Musikstücke, zum anderen durch kurze, unterhaltsam dargebotene Zwischenmoderationen – wahlweise auch zu Bildprojektionen. Das Repertoire wird derzeit in Kooperation mit Kulturinstitutionen der beteiligten Ländern erarbeitet und umfasst, neben jüdischen Swing-Stücken aus USA und Klezmer, als besonderes Highlight Musikstücke und Lieder, die sich sowohl der jüdischen wie der folkloristischen Tradition dieser Länder zuordnen lassen, wie z. B. Doinas aus Rumänien.